HomeAktuelles › Schwerpunkt "Politische Bildung" - Ausgabe Juni 2017

Unser Onlinemagazin

Schwerpunkt "Politische Bildung" - Ausgabe Juni 2017

(c) Koordinierungsstelle

Neuigkeiten

In der Rubrik Neuigkeiten finden Sie Aktuelles zur Gesamtstrategie und ihren Einzelvorhaben, u.a. zur Arbeit in den Referenzkommunen, zum Themenspecial von jugend.beteiligen.jetzt, zum Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT), der im März 2017 stattfand, oder auch zu unserer Werkzeugbox, die um spannende und hilfreiche Tools erweitert worden ist. Außerdem erfahren Sie in einem Interview mit den jugendpolitischen Sprecherinnen und Sprechern der Parteien im Bundestag, mit welcher Perspektive auf Jugendpolitik sie in den nunmehr beginnenden Wahlkampf gehen.

Praxis im portrait

Die Bundestagswahlen stehen vor der Tür und somit auch die U18-Wahlen, die seit 1996 immer neun Tage vor dem offiziellen Wahltermin stattfinden. Dort können junge Menschen unter 18 Jahren ihre Stimme abgeben und somit den "jungen Blick" auf Politik schärfen und gezielt einbringen. Wir stellen Ihnen das Projekt in dieser Ausgabe des Onlinemagazins gerne vor.

Schwerpunktthema

In der aktuellen Diskussion wird schnell deutlich, dass politische Bildung als favorisiertes Mittel gegen Ignoranz und Demokratiefeindlichkeit zwar viel Wertschätzung erfährt, Definition, Aufgabe, Themenspektrum und Orte politischer Bildung jedoch einem ständigen Wandel unterliegen, der auch für die Eigenständige Jugendpolitik eine wesentliche Rolle spielt. Um die Bedeutung politischer Bildung für die Anliegen der Jugendstrategie herauszuarbeiten, haben wir zum einen in einem Schwerpunktartikel einen Blick auf die Entwicklung der politischen Bildung und ihre heutigen Herausforderungen, auch im Lichte des 15. Kinder- und Jugendberichtes der Bundesregierung, geworfen. Zum anderen haben wir Interviews mit zwei Experten für politische Bildung geführt: Vivienne Fey ist im Kreisschülerrat in Hessen und hat an den JugendPolitikTagen teilgenommen; Sebastian Bock ist stellvertretender Geschäftsführer beim AdB - Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten - beide teilen ihre Perspektiven auf die Chancen politischer Bildung mit uns.

Wenn Sie über das Onlinemagazin hinaus auf dem neuesten Stand bleiben oder einfach nur mit uns ins Gespräch kommen wollen, können Sie gerne Kontakt aufnehmen und uns auf Facebookund Twitter sowie Google+ folgen. Stets aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite www.jugendgerecht.de.

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihre Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“

LINK ZUR KOMPLETTEN AUSGABE: JUNI 2017

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.