Wissen
Home > Eigenständige JugendpolitikJUMP: Jugendportal bietet Infos und Austausch

(12.01.2020) JUMP ist ein Online-Angebot für junge Menschen im Alter von 14 bis 28 Jahren. Es wird von jungen Menschen für junge Menschen gestaltet und bietet Tipps für den Alltag in Corona-Zeiten.

Zwei Frauen sitzen auf einem umgefallenen Baum im Wald. Zwei Frauen sitzen auf einem umgefallenen Baum im Wald.
Quelle: H. Pham via unsplash

Jungen Menschen wird zu wenig zugehört. Das hat die Corona-Krise nochmal schärfer verdeutlicht. Zudem werden sie zur Zeit auf ihre Rolle als Schüler*innen reduziert und ihre Lebenslagen finden wenig oder kaum Beachtung in den Medien und den politischen Überlegungen. 

Bei JUMP können Jugendliche Interessen, Erfahrungen, Perspektiven und Meinungen mit anderen teilen. Sie können sich darüber austauschen, wie man am besten den Alltag in Corona-Zeiten bewältigen kann, welche Freizeitmöglichkeiten es während des Lockdowns gibt und welche Social Media Apps empfohlen werden.

Auf der Website werden eigene Informationen wie auch Verlinkungen zu anderen Portalen und Hinweisen zu Beratungs- und Hilfsangeboten zur Verfügung gestellt. 

Für die Website ist ein Team aus Studierenden und Forschenden der Universität Hildesheim verantwortlich. Sie arbeiten unter anderem daran, die unterschiedlichen Lebenslagen und Perspektiven von jungen Menschen in Zeiten von Corona sichtbar zu machen. 

Hier geht es zur Website.

Quelle: Junge Menschen beteiligen-jumb