HomeInnovationsfonds › "Praxisbericht zur Projektarbeit mit Straßenjugendlichen" erschienen

Jugendsozialarbeit

"Praxisbericht zur Projektarbeit mit Straßenjugendlichen" erschienen

Jugendsozialarbeit

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat zu den Modellprojekten des im Rahmen des Innovationsfonds geförderten Handlungsfeldes der Jugendsozialarbeit einen ausführlichen Praxisbericht zur Projektarbeit mit Straßenjugendlichen veröffentlicht. Die Autorin Sarah Beierle stellt darin die vier von 2014 bis 2016 geförderten Projekte vor, kontextualisiert sie im Feld der Jugendsozialarbeit und Jugendhilfe und leitet wichtige Erkenntnisse für die Fachpraxis daraus ab.

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat zu den Modellprojekten des im Rahmen des Innovationsfonds geförderten Handlungsfeldes der Jugendsozialarbeit einen ausführlichen Praxisbericht zur Projektarbeit mit Straßenjugendlichen veröffentlicht. Die Autorin Sarah Beierle stellt darin die vier von 2014 bis 2016 geförderten Projekte vor, kontextualisiert sie im Feld der Jugendsozialarbeit und Jugendhilfe und leitet wichtige Erkenntnisse für die Fachpraxis daraus ab.  Gefördert wurde die Integration des Fernschulsystems Flex in die überregionale Straßensozialarbeit (Off Road Kids Jugendhilfe gGmbH), die Verbreitung der Werkschule SOPHISTICATED PEOPLE (Bündnis für Straßenkinder in Deutschland e.V. / KARUNA e.V.), ein Theaterprojekt mit Straßenjugendlichen (KuB - Kontakt- und Beratungsstelle Berliner Jugendclub e.V.) und die StreetWorkstatt (Straßenkinder e.V.). Das Ziel der Projekte war es, das Leben junger Menschen auf der Straße und ihre Not- und Krisensituationen zu beenden, die Jugendlichen an Unterstützungsmaßnahmen heranzuführen sowie sie auf die Wiederaufnahme von schulischer und beruflicher Bildung vorzubereiten. Die unterschiedlichen Schwerpunkte der vier Vorhaben spiegelt sich folglich auch in der Vielfalt und Bandbreite der Erkenntnisse wieder, die aus der Projektdurchführung hervorgegangen sind: So ist es u.a. besonders wichtig, die Straßenjugendlichen an den Angeboten auch gestalterisch zu beteiligen und neben tagesstrukturierenden Angeboten auch auf Peer-to-Peer-Ansätze zurückzugreifen, um sie in ihrem Glauben an die eigenen Fähigkeiten zu stärken.

Praxisbericht_Innofonds_Straenjugendliche.pdf

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.