HomeInnovationsfonds › Starke Jugend - starke Gesellschaft

Innovationsfonds

Starke Jugend - starke Gesellschaft

(c) Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ, Fotograf: Stefan Walter, Causalux

Aus dem Innovationsfonds fördert das Bundesjugendministerium von 2017 bis 2019 insgesamt 40 ausgewählte Projekte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in fünf Handlungsfeldern zu bestimmten Themenschwerpunkten:

  • Internationale Jugendarbeit: Mehr Austausch und Begegnung – Jugend gestaltet Information und Beratung
  • Jugendverbandsarbeit: Zugang von Menschen mit Fluchthintergrund zur Jugendverbandsarbeit
  • Jugendsozialarbeit: Soziale, schulische und berufliche Integration von Straßenkindern
  • Politische Bildung: Flucht, Migration, Heimat und Religion – Was hält unsere Gesellschaft zusammen?
  • Kulturelle Bildung: Inklusion

Sie alle unterstützen den Politikansatz „Eigenständige Jugendpolitik“, der auf der Überzeugung basiert, dass Jugend eine eigenständige Lebensphase mit ganz besonderen Herausforderungen ist. Zur Vernetzung und zum Austausch dieser Projekte sowie weiterer Akteure auf Bundesebene wurde das AGJ-Projekt „Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds“ ins Leben gerufen. Dieses Projekt hat gemeinsam mit dem Bundesjugendministerium zur Auftaktveranstaltung am 30. November und 1. Dezember 2017 nach Berlin eingeladen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung

Teilgenommen haben circa 100 Personen; vor allem Fachkräfte und Jugendliche, die in den Projekten aktiv sind. Außerdem waren die für Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zuständigen Fachreferate des Bundesjugendministeriums vertreten, welche insgesamt 400 Bewerbungen, die auf die Ausschrei-bung des Innovationsfonds eingegangen sind, geprüft hatten. Das Referat „Eigenständige Jugendpolitik“ und die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ nahmen ebenfalls teil; beide sind mit der Umsetzung der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ befasst. Die Innovationsfondsprojekte sind ein Einzelvorhaben dieser Jugendstrategie. Darüber hinaus übernahmen einige bundeszentrale Organisationen auf der Veranstaltung eine Schlüsselrolle. Sie bereicherten den Auftakt mit Moderationen und Inputs: das Deutsche Jugendinstitut, die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland, der Deutsche Bundesjugendring, die Deutsche Sportjugend und die Transferstelle politische Bildung.    

Aufgaben und Angebote des AGJ-Projektes „Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds“

Die Innovationsfondsprojekte werden in verschiedenen Handlungsfeldern zu spezifischen Themen gefördert und dabei von bundeszentralen Träger begleitet. Die handlungsfeldübergreifende Begleitung wird über das AGJ-Projekt realisiert. Alle Akteure des Innovationsfonds zusammenzubringen, das ist ein Ziel von „Eigenständiger Jugendpolitik im Innovationsfonds“. Neben Austausch und Vernetzung geht es auch um die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit. Unter innovationsfonds.jugendgerecht.de sind alle Handlungsfelder und alle Projekte dargestellt. Um die Projekte näher kennenzulernen und um den jugendpolitischen Mehrwert der Projekte kommunizieren zu können, wird jedes Jahr jeweils ein Projekt pro Handlungsfeld besucht und darüber berichtet.

Querschnittsthemen der Projekte

Es gibt einige Themen, die unabhängig von den Handlungsfeldern miteinander diskutiert werden können; Querschnittsthemen, die alle Projekte berühren und bewegen:

  • internationale Entwicklungen und Herausfordungen, die mit Globalisierung einhergehen,
  • verschiedene Möglichkeiten der Zielgruppenansprache und das Erreichen von möglichst allen Jugendlichen (insbesondere von denen, die bislang wenig in Projekten aktiv sind),
  • das Begreifen von Vielfalt als Chance und die Umsetzung von Inklusion,
  • die Stärkung der jungen Menschen in ihrer Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit,
  • die Beteiligung von Jugendlichen an der Gesellschaft und die Unterstützung der Jugendlichen, ihre Lebenswelten selbst zu gestalten bzw. mitzugestalten. 

Ziele der Auftaktveranstaltung

Das Kernziel der Auftaktveranstaltung war, den Akteuren des Innovationsfonds – insbesondere den in den Projekten aktiven Jugendlichen und Fachkräften – zu ermöglichen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen. Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Erfahrungen zu den Themen, die in allen Handlungsfeldern von Bedeutung sind, austauschen und verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung Eigenständiger Jugendpolitik in der Praxis kennenlernen.

LINK: Download der Dokumentation mit Impressionen, Zusammenfassungen, Grafiken und Präsentationen (7 MB)

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.