HomeJugend-Check › Diskussionspapier zur Entwicklung eines Jugend-Checks

Jugend-Check

Diskussionspapier zur Entwicklung eines Jugend-Checks

Jugend-Check

„Wir werden mit den Jugendverbänden einen ,Jugend-Check‘ entwickeln, um Maßnahmen auf ihre Vereinbarkeit mit den Interessen der jungen Generation zu überprüfen“ – so steht es im Koalitionsvertrag der Bundesregierung. Hierzu haben zwischen Dezember 2014 und Oktober 2015 Expertinnen und Experten aus dem Bundesjugendministerium, dem Deutschen Bundesjugendring, dem Deutschen Jugendinstitut sowie dem Bundesjugendkuratorium, der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und der Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ insgesamt sechs Workshops und eine Studienreise nach Wien durchgeführt. Jetzt legen sie ein gemeinsames Diskussionspapier im Sinne eines Zwischenberichts zur Entwicklung des Jugend-Checks vor.

Im diesem Papier werden zunächst Ziele und Anforderungen an einen Jugend-Check auf Bundesebene dargelegt und der bisherige Entwicklungsprozess skizziert. Anschließend werden die bisherigen Überlegungen zum Prüfinstrument vorgestellt. Dieses soll für Gesetzesvorhaben in zwei Stufen zur Anwendung kommen: Die erste Stufe besteht in einer Darstellung der möglichen Auswirkungen eines geplanten Gesetzes auf junge Menschen bereits im Entwurfsstadium. Im zweiten Schritt soll ein externes Gremium diese Darstellung auf Vollständigkeit, andere Sichtweisen, Relevanz etc. prüfen. Der Zwischenbericht mündet in einen Ausblick auf eine Dialogphase, die in 2016/2017 an die Entwicklungsphase anschließen soll.

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.