HomeJugendgerechte Kommunen › Drittes Seminar "Jugendgerechte Kommunen": Erste Impressionen

Referenzkommunen

Drittes Seminar "Jugendgerechte Kommunen": Erste Impressionen

(c) Koordinierungsstelle &quotHandeln für eine jugendgerechte Gesellschaft", Fotograf: Jonas Walzberg

Die 16 Referenzkommunen haben sich vom 22.-24. November 2016 zum dritten Peer-Learning-Seminar im Bundesjugendministerium in Berlin getroffen. An der Veranstaltung nahmen neben den insgesamt 69 Teilnehmenden (davon 41 Jugendliche) aus den Kommunen auch Vertreterinnen und Vertreter des Planungsstabs und Mitarbeitende des Bundesjugendministeriums teil. Die parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks (BMFSFJ) betonte in einer Rede die Bedeutung des Engagements für die Jugend vor Ort. Praxisnahe Inputs wurden gehalten von Referentinnen und Referenten vom Jugendamt des Landkreises Rosenheim, der Jugendberufsagentur Region Trier, der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendarbeit, der Service- und Transferstelle EU-Jugendstrategie und dem Gemeinschaftsprojekt jugend.beteiligen.jetzt. Einen Eindruck des Seminars geben die folgenden Bilder.

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.