HomeJugendgerechte Kommunen › Eindrücke des 5. Peer-Learning-Seminars in Leipzig

Referenzkommunen

Eindrücke des 5. Peer-Learning-Seminars in Leipzig

(c) Koordinierungsstelle &quotHandeln für eine jugendgerechte Gesellschaft", Foto: Walther LeKon

Vom 22.-24. April 2018 fand im Neuen Rathaus Leipzig das fünfte und letzte Peer-Learning-Seminar der 16 Referenzkommunen mit angeschlossenem Jugendworkshop statt. Mit knapp 80 Teilnehmenden aus allen Referenzkommunen wurde sowohl auf den bisherigen Prozess als auch auf die vor Ort noch anstehenden Herausforderungen geblickt. Denn in einem waren sich alle Anwesenden einig: Die Arbeit für mehr Jugendgerechtigkeit vor Ort ist noch lange nicht abgeschlossen. Auch das Bundesjugendministerium, die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe sowie die Koordinierungsstelle "Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft" nutzten die Gelegenheit, sich persönlich bei den Kommunen für ihr Engagement zu bedanken und ihre eigenen Perspektiven auf den Gesamtprozess einzubringen.

Zudem organisierte jugend.beteiligen.jetzt einen Workshop zum Thema "Digitale Jugendbeteiligung", der vorgelagerte Jugendworkshop bot mit einem Planspiel den Jugendlichen Gelegenheit, sich intensiv mit kommunalen Entscheidungsprozessen und Kompromissen zu beschäftigen. 

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.