Onlinemagazin Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft

Ausgabe Juni 2018

Optimale Darstellung

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
 
Sie erhalten heute die 13. Ausgabe unseres Onlinemagazins – wir berichten zu unseren derzeitigen Aktivitäten und informieren über Entwicklungen innerhalb der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“.
 
In der Rubrik Neuigkeiten finden Sie Aktuelles zur Gesamtstrategie und ihren Einzelvorhaben, u.a. zu den Projekten und Themen von jugend.beteiligen.jetzt, zur EU-Jugendstrategie und zum 5. und letzten Peer-Learning-Seminar der 16 Referenzkommunen in Leipzig. Außerdem freuen wir uns auf den Tag der offenen Tür der Bundesregierung im August und auf die Bilanzkonferenz zur Jugendstrategie im September 2018, für welche jetzt die Anmeldung freigeschaltet ist.
 
Praxis im Portrait: "Meine, deine unsere Stadt" ist ein Projekt von Haus Neuland in Bielefeld, das vom Innovationsfonds gefördert wird. Hier steht ein zurzeit vieldiskutiertes Thema im Mittelpunkt: Was verstehen Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung unter "Heimat"?
 
Das Schwerpunktthema unserer Ausgabe widmet sich dem Jugend-Check, einem Prüf- und Sensibilisierungsinstrument für Gesetzesvorhaben auf bundespolitischer Ebene, das bereits 2013 im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD angekündigt wurde und seit August 2017 vonseiten des Kompetenzzentrums Jugend-Check koordiniert und durchgeführt wird. Wie es zum Jugend-Check kam, anhand welcher Kriterien er prüft und warum ein Jugend-Check ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Eigenständigen Jugendpolitik ist, wird im Schwerpunktartikel dargelegt. Im Interview mit Immanuel Benz, dem Leiter der Kompetenzzentrums Jugend-Check, berichtet dieser vom jugend-audit #1, der ersten Beteiligungsveranstaltung für Jugendliche zur Weiterentwicklung des Prüfrasters des Jugend-Checks; Ioana Nescovici, Schülerin aus Trier und Teilnehmerin am jugend-audit #1, legt im zweiten Interview ihre Sicht auf den Jugend-Check und seine Wirksamkeit dazu.
 
Wenn Sie über das Onlinemagazin hinaus auf dem neuesten Stand bleiben oder einfach nur mit uns ins Gespräch kommen wollen, können Sie gerne Kontakt aufnehmen und uns auf Facebook und Twitter sowie Google+ folgen.
 
Stets aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite www.jugendgerecht.de.
 
Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zum Datenschutz am Ende dieses Onlinemagazins.
 
Wir freuen uns über Ihre Anregungen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre sowie einen schönen Sommer!
 
Ihre Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“

Neuigkeiten

Neues aus der Jugendstrategie

Die Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ 2015 -2018 befindet sich im letzten Jahr der Umsetzung und damit auf der Zielgeraden. Die Einzelvorhaben der Jugendstrategie sind weiter zielstrebig hin zu mehr Jugendgerechtigkeit unterwegs. Zum Status Quo einiger Projekte gibt es Neuigkeiten zu berichten.

weiterlesen

Die nächste EU-Jugendstrategie kommt!

Die Neuausrichtung der europäischen Jugendpolitik beginnt. Die Europäische Kommission legte Ende Mai ihren Vorschlag für eine neue EU-Jugendstrategie für den Zeitraum 2019 bis 2027 vor. Unter dem Motto „Beteiligung, Begegnung und Befähigung: eine neue EU-Strategie für junge Menschen“ möchte die Kommission gemeinsam mit den Mitgliedsstaaten Voraussetzungen schaffen, die es allen Jugendlichen ermöglichen, ihr Leben selbst zu gestalten, sich aktiv einzubringen und sich als europäische Bürgerinnen und Bürger zu verstehen. 

weiterlesen

Eindrücke des 5. Peer-Learning-Seminars in Leipzig

Vom 22.-24. April 2018 fand im Neuen Rathaus Leipzig das fünfte und letzte Peer-Learning-Seminar der 16 Referenzkommunen mit angeschlossenem Jugendworkshop statt. Jetzt gibt es einen kurzen Rückblick und visuelle Eindrücke der Veranstaltung.

weiterlesen

DSGVO, Videoreihe und Schulungen - Neues von jugend.beteiligen.jetzt

Die Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO), welche Ende Mai endgültig in Kraft getreten ist, hat für viel Verunsicherung gesorgt. jugend.beteiligen.jetzt gibt deshalb mit einer dreiteiligen Artikelreihe Hilfe zur Selbsthilfe. Außerdem erläutert eine neue Web-Videoreihe die Grundlagen der digitalen Jugendbeteiligung, und in der analogen Welt gibt es neue, mehrteilige Qualifizierungsangebote.

weiterlesen

Save the Date: Tag der Offenen Tür der Bundesregierung

Vom 25.-26. August 2018 findet auf der Glinkastraße vor dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Jugendmeile im Rahmen des Tags der Offenen Tür der Bundesregierung statt. Die Koordinierungsstelle begrüßt Sie dort gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Jugend-Check und dem Referat "Jugendstrategie, Eigenständige Jugendpolitik". Zahlreiche weitere Angebote mit Sport, Kultur und Aktion erwarten die Besucherinnen und Besucher.

weiterlesen

Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie: Anmeldung gestartet!

Gemeinsam mit dem Bundesjugendministerium lädt die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ alle Akteure der Jugendstrategie und die interessierte Fachwelt herzlich ein zur Veranstaltung "Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie" am 24. und 25. September 2018 in Berlin. Nach drei Jahren intensiver Arbeit in Einzelinitiativen, Projekten und jugendpolitischen Foren möchten die Gestaltungspartner der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ die Erkenntnisse weiterentwickeln und Perspektiven der Jugendpolitik in den Blick nehmen. Am 23. September 2018 findet zudem eine Jugendkonferenz statt.

weiterlesen

Praxis im Portrait

Praxis im Portrait

Haus Neuland_1

"Heimat ist auch ein Gefühl."

Im Projekt "Meine, deine, unsere Stadt" erarbeiten Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam ihren Heimatbegriff.

Weiterlesen

Schwerpunktthema

Jugend-Check

Die Folgen der Gesetzgebung für junge Menschen - wie funktioniert der Jugend-Check?
Das jugend-audit #1 - Jugendbeteiligung am Jugend-Check

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe des Onlinemagazins nimmt das jugend-audit #1, das erste Beteiligungsverfahren für Jugendliche am Jugend-Check, zum Anlass, um ausführlich über den Jugend-Check zu berichten. Das Kompetenzzentrum Jugend-Check arbeitet intensiv daran, Regelungsentwürfe aller Bundesressorts zu prüfen und die festgestellten Auswirkungen sichtbar zu machen. Bis jetzt (Stand: 19. Juni 2018) sind bereits neun Jugend-Checks veröffentlicht, die man auch ganz praktisch auf der Website des Kompetenzzentrums abonnieren kann. Weitere Jugend-Checks sind in Vorbereitung.

Im Schwerpunktartikel geht es aber zunächst um die Grundlagen: Was ist der Jugend-Check? Wem kommt er zugute, wen spricht er an? Im Interview mit dem Leiter des Kompetenzzentrums Jugend-Check, Immanuel Benz, berichtet dieser vom jugend-audit #1; eine Teilnehmerin am jugend-audit #1, Ioana Nescovici aus Trier, legt ihre Perspektive daneben. Und wer es bewegt mag: Auf YouTube gibt es einen tollen Erklärfilm dazu, wie der Jugend-Check funktioniert.

Schwerpunktartikel: Der Jugend-Check: Ein Instrument für eine jugendgerechte Gesetzgebung.

Interview mit Immanuel Benz (KomJC)

Interview mit Ioana Nescovici (Trier)

Datenschutzerklärung

Mit Ihrer Anmeldung für unser Onlinemagazin haben Sie der vierteljährlichen Zusendung des Newsletters und der entsprechenden Datenverarbeitung zugestimmt. Sie haben jederzeit das Recht Ihre Einwilligung per E-Mail an koordinierungsstelle@jugendgerecht.de zu widerrufen und die bei uns gespeicherten Daten löschen zu lassen. Entsprechend den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie am Ende unseres Onlinemagazin und auf unserer Webseite darüber, wie wir die personenbezogenen Daten verarbeiten.

weiterlesen