HomeÜber uns › Gut beraten: Aktuelles aus der Jugendstrategie

Jugendstrategie 2015–2018

Gut beraten: Aktuelles aus der Jugendstrategie

Milan Barth

Die Jugendstrategie und ihre Einzelvorhaben waren auch im Sommer und Frühherbst fleißig: Neben einem Rückblick auf den Tag der Offenen Tür gibt es Neuigkeiten zu den Einzelvorhaben „Werkstatt MitWirkung“ und „Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds“. Und zu den im Mai stattgefundenen JugendPolitikTagen 2017 liegt die Dokumentation vor.

Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds

Das Projekt „Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds“ will Aspekte der Eigenständigen Jugendpolitik in den geförderten Projekten des Innovationsfonds sichtbar machen und die Erfahrungen aus der dort geleisteten Arbeit reflektieren und kommunizieren. Für einen ersten Überblick über die 39 teilnehmenden Projekte und die fünf Handlungsfelder liegt nun ein übersichtlicher Flyer vor (PDF, 1MB). Weitere Informationen, sowohl zur aktuellen als auch zur zurückliegenden Förderphase, finden sich unter http://innovationsfonds.jugendgerecht.de.

Werkstatt MitWirkung

Die Werkstatt MitWirkung des Deutschen Bundesjugendrings stärkt die Mitbestimmung junger Menschen an politischen Prozessen. Dabei stehen drei Bereiche im Mittelpunkt: Jugendbeteiligung wirksam umsetzen, Jugendbeteiligung weiterentwickeln sowie Information, Qualifizierung und Vernetzung zu Jugendbeteiligung unterstützen. Die Werkstatt MitWirkung nutzt hierfür das Know-how und die Erfahrungen aus den Jugendverbänden und den verschiedenen Beteiligungsprojekten wie z.B. dem Strukturierten Dialog und Ichmache>Politik. Mehr Informationen zum Angebot der Werkstatt Mitwirkung findet sich auf der Projekthomepage sowie bei Facebook und Instagram.

JugendPolitikTage 2017

Die JugendPolitikTage 2017 haben 450 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet versammelt, die vom 5.-7. Mai 2017 auf Grundlage der Themen des 15. Kinder- und Jugendberichts in 18 Arbeitsgruppen Forderungen an die Politik erarbeiteten. Diese finden sich in der im Juli erschienenen Dokumentation, die auch die zahlreichen Mitwirkenden präsentiert und einem Überblick zur Gesamtveranstaltung beinhaltet.

Tag der Offenen Tür der Bundesregierung

Am 26. und 27. August fand der Tag der offenen Tür der Bundesregierung statt, und bereits zum dritten Mal war die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ Teil der Jugendmeile auf der Glinkastraße vor dem Bundesjugendministerium. Mit einem informativen, aktionsorientierten Angebot aus Sport, Kultur und Politik wurden die jungen und älteren Besucherinnen und Besucher über die aktuelle jugendpolitische Vielfalt informiert und gut unterhalten. Unter anderem erwartete die Gäste eine Kletterwand, AirBrush- und Streetart-Workshops, ein Streetball-Platz, eine mobile Slackline, Karaoke, ein Chill-Out-Bereich und eine Programmbühne, an der Musik, Tanz und Polit-Talks, u.a. mit Jugendministerin Dr. Barley geboten wurde. Mehr Informationen und Impressionen finden sich auf unserer Homepage.

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.