HomeÜber uns › Mit Schwung in den Sommer: Aktuelles aus der Jugendstrategie

Jugendstrategie 2015–2018

Mit Schwung in den Sommer: Aktuelles aus der Jugendstrategie

WaltherLeKon

Die Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ 2015 -2018 befindet sich im letzten Jahr der Umsetzung und damit auf der Zielgeraden. Die Einzelvorhaben der Jugendstrategie sind weiter zielstrebig hin zu mehr Jugendgerechtigkeit unterwegs. Zum Status Quo einiger Projekte gibt es Neuigkeiten zu berichten.

Zugangsstudie erkennt Hindernisse für Internationalen Jugendaustausch

Ein Einzelvorhaben im Rahmen der Initiative „Chancen eröffnen durch Austausch und Begegnung“ kann neue Erkenntnisse aufzeigen - die Ergebnisse der Studie „Warum nicht? - Studie zum internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren“ wurden Anfang Juni der Fachwelt vorgestellt. Die vier Forschungspartner präsentierten ihre Erhebungen zu den Hintergründen, warum einige Jugendliche bislang im internationalen Austausch unterrepräsentiert sind. Klar wurde bereits, dass die Gründe für ein Desinteresse sehr divers und biografisch bestimmt sind. Internationale Begegnungsformate sollten zudem mehr mit den Jugendlichen und nach deren Bedarfen und Interessen gestaltet werden. Die Forschungsergebnisse werden in Kürze hier publiziert und zu Empfehlungen weiterentwickelt werden.

Vielfalt der Beteiligung in der Werkstatt MitWirkung

Auf der Veranstaltung JuPiD 2018: Jugendliche für Europa haben Jugendliche und Politikerinnen und Politiker gemeinsam wichtige EU-Themen diskutiert, die junge Menschen besonders betreffen, zum Beispiel Vielfalt und Mobilität. Im Bericht kann nachgelesen werden, wie die Ideen Jugendlicher Europa bereichern können. Die Veranstaltung ist Teil des Jugendbeteiligungsprozesses „du »Europa« wir“, der im Sommer 2017 begonnen hat. Eine Station war auch die EU-Jugendkonferenz im April 2018 in Sofia, bei der elf europäische Jugendziele entwickelt wurden. Diese Youth Goals sind das Ergebnis des  Strukturierten Dialogs 2017 bis 2018.  Sie repräsentieren die Ansichten von jungen Menschen aus ganz Europa.
Die Werkstatt Mitwirkung hat aktuell in verschiedenen Diskurswerkstätten viele Fragen rund um das Thema Jugendbeteiligung aufgegriffen. Materialtipps und Junge Themen finden sich auf der Homepage https://mitwirkung.dbjr.de.

Fachbeirat unterstützt Kompetenzzentrum Jugend-Check

Das Kompetenzzentrum Jugend-Check hat einen neuen Fachbeirat eingerichtet.  Das erste Treffen des Sachverständigengremiums am 14. Mai im Bundesjugendministerium eröffnete die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin Caren Marks. Aktuelle Jugend-Checks zu neuen Gesetzesvorhaben werden kontinuierlich unter www.jugend-check.de veröffentlicht und können dort zudem abonniert werden.

Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare

Kommentar verfassen

    Noch kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden.