HomeÜber uns › Koordinierungsstelle

Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ (Laufzeit: 1. Dezember 2014 bis 31. Dezember 2018). Im Folgenden finden Sie eine allgemeine Übersicht über unsere Arbeitsbereiche und über Einzelvorhaben. Bei der Umsetzung dieser Aufgaben wird die Koordinierungsstelle vom Planungsstab beraten und unterstützt. Hier finden Sie die Kontaktdaten und Ansprechpersonen der Koordinierungsstelle.

Bundesweite Verbreitung – Transfer auf kommunale Ebene – „jugend gerecht werden”

Enges fachliches Zusammenwirken mit den Akteuren der Eigenständigen Jugendpolitik auf Bundesebene – Vernetzung

  • zentrale Veranstaltungen (Auftakt am 9. Juli 2015 in Berlin, Zwischenbilanz zum 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in 2017, Bilanz im Herbst 2018)
  • Kooperationen (u. a. BMFSFJ, Bundesjugendkuratorium, Deutsches Jugendinstitut, Oberste Landesjugendbehörden der Länder, Kommunale Spitzenverbände, Deutscher Bundesjugendring, Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, JUGEND für Europa, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Organisationen aus den Bereichen Schule/Ausbildung, Sport und Hochschule)
  • Entwicklung eines Jugend-Checks: fachliche Unterstützung, Information, Anknüpfungsmöglichkeiten für Länder und Kommunen
  • AG „Jugend gestaltet Zukunft“ im Rahmen der Demografiestrategie des Bundes: fachliche Unterstützung, Information, Themenpatenschaft „Öffentlichkeit”
  • Modellprojekte, Wettbewerbe, Initiativen, Multilaterale Kooperationsprojekte: Beobachtung, Information, ggf. Vernetzung
  • parlamentarische Kontaktpflege

Öffentlichkeitsarbeit und Fachmarketing

MATERIAL ZUM DOWNLOAD

Creative Commons Lizenzvertrag