Onlinemagazin Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft

Ausgabe März 2017

Optimale Darstellung

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie lesen heute die achte Ausgabe unseres Onlinemagazins – wir berichten zu unseren derzeitigen Aktivitäten und informieren über Entwicklungen innerhalb der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“, diesen Monat mit einem besonderen Schwerpunkt auf unseren Angeboten beim 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (16. DJHT).

In der Rubrik Neuigkeiten finden Sie Aktuelles zur Gesamtstrategie und ihren Einzelvorhaben. Mit einer ausführlichen Dokumentation und einem Videoclip sind jetzt die Ergebnisse und Diskussionen der Jugendkonferenz 2016 auch online verfügbar. Das Feedback der Jugendlichen hilft uns und allen anderen Gestaltungspartnern dabei, die Jugendstrategie weiterzuentwickeln. Ebenfalls neu im Netz ist unser digitales Angebot, die Werkzeugbox „Jugend gerecht werden“, die ganz konkrete Unterstützung für Jugendliche, Fachkräfte, Politik und Verwaltung auf dem Weg zu mehr Jugendgerechtigkeit vor Ort bietet. Begleitend zum 15. Kinder- und Jugendbericht hat das Bundesjugendministerium erstmals eine eigene Jugendbroschüre Jugend ermöglichen“ vorgestellt, die die Ergebnisse des Berichts verständlich aufbereitet, zusammenfasst und spannend präsentiert. Passend zu Beginn der Förderphase 2017-2019 des Innovationsfonds zur Förderung der Eigenständigen Jugendpolitik liegt nun auch die Dokumentation der 42 Projekte der vergangenen Förderperiode 2014-2016 vor – inklusive Rückblick und Ausblick. Die Demografiestrategie der Bundesregierung, und damit auch die AG „Jugend gestaltet Zukunft“, erreichte mit dem Demografiegipfel am 16. März 2017 einen vorläufigen Höhepunkt. Auf dem Demografiegipfel traten Jugendliche aus den Beteiligungsprojekten der AG mit starker Stimme gemeinsam auf und präsentierten ihre Forderungen für eine jugendgerechte Demografiepolitik.

Zudem finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten auf dem 16. DJHT: zu den Jugendgerechten Kommunen, zur Zwischenbilanz der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ und zu den Fachveranstaltungen „Die Jugend von heute: Jugendbilder in der Öffentlichkeit“ sowie „Neue Jugendpolitiken - europäische Jugendstrategien im Vergleich“

Praxis im Portrait: Die Deutsche Gehörlosen-Jugend ist die Interessenvertretung tauber und schwerhöriger Jugendlicher und bietet ihren Mitgliedern Angebote zur Förderung von Autonomie und Selbstbestimmung.

Das Schwerpunktthema unserer Ausgabe ist der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag, der unter dem Motto „22 Mio. junge Chancen – gemeinsam.gesellschaft.gerecht.gestalten.“ steht. Wir haben daher mit der AGJ-Vorsitzenden Prof. Karin Böllert und mit Dr. Christian Lüders, Leiter der Abteilung Jugend und Jugendhilfe im Deutschen Jugendinstitut, sowie mit Natalie Schoch, Teilnehmerin der Jugendkonferenz 2016, anlässlich des anstehenden Jugendhilfetags und seinen jugendpolitischen Zielen ein Interview geführt.

Wenn Sie über das Onlinemagazin hinaus auf dem neuesten Stand bleiben oder einfach nur mit uns ins Gespräch kommen wollen, können Sie gerne Kontakt aufnehmen und uns auf Facebook und Twitter sowie Google+ folgen. Stets aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite www.jugendgerecht.de.

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihre Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“

Neuigkeiten

LOBBY FÜR JUGEND – AKTUELLES AUS DER JUGENDSTRATEGIE

Der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag steht kurz bevor – die Jugendstrategie wird mit ihren Gestaltungspartnern vertreten sein, ein 100m² großer Stand und zahlreiche Fachveranstaltungen laden zur Diskussion ein. In den letzten Wochen und Monaten haben wir intensiv daran gearbeitet, das Thema „Jugendgerechtigkeit“ auf dem 16. DJHT hervorzuheben. Daneben haben sich aber auch die Räder der Jugendstrategie weiter gedreht. Hier fassen wir alle aktuellen Entwicklungen zusammen.

weiterlesen

Jugend gerecht werden – PRAXISTIPPS FÜR JUGEND, POLITIK UND FACHKRÄFTE

Unter werkzeugbox.jugendgerecht.de ist ab sofort ein digitales Angebot verfügbar, mit dem Jugendliche, Fachkräfte der Jugendhilfe sowie Politik und Verwaltung ganz konkrete Unterstützung erhalten, wenn sie sich vor Ort dafür einsetzen wollen, dass ihre Kommune jugendgerechter wird.

weiterlesen

JUGENDLICHE GEBEN FEEDBACK ZUR JUGENDSTRATEGIE – ERGEBNISSE DER JUGENDKONFERENZ 2016

Die Dokumentation der Jugendkonferenz zur Jugendstrategie, die vom 9.-11. September 2016 in Berlin stattfand, liegt jetzt vor. Auf 45 Seiten finden sich alle Inhalte, Diskussionen und Hintergründe zur Konferenz, auf der 60 Jugendliche aus ganz Deutschland sich zur Jugendpolitik der Bundesregierung ausgetauscht haben und Empfehlungen für die Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ erarbeitet haben.

weiterlesen

zum 15. Kinder- und Jugendbericht – Broschüre „Jugend ermöglichen” vorgestellt

Der 15. Kinder- und Jugendbericht zeichnet ein aktuelles Bild der Lebenslagen und des Alltagshandelns Jugendlicher und junger Erwachsener und untersucht die Rahmenbedingungen für ihr Aufwachsen. Mit der ergänzenden Jugendbroschüre zum Bericht möchte das Bundesjugendministerium dazu beitragen, dass nicht nur die Fachwelt über den 15. Kinder- und Jugendbericht und über Anforderungen an eine jugendgerechte Politik und Gesellschaft diskutiert. Angesprochen werden sollen alle Interessierten, insbesondere aber die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, um die es im Bericht geht.

weiterlesen

INNOVATIVE PROJEKTE IN DER JUGENDARBEIT UND JUGENDSOZIALARBEIT – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Nach der ersten Auflage des Innovationsfonds zur Förderung der Eigenständigen Jugendpolitik in 2012 mit vielen kreativen Impulsen war schnell klar, dass dieses erfolgreiche Modell für die Jahre 2014 bis 2016 fortgesetzt würde. In diesem Rahmen konnten aus einer Vielzahl interessanter Konzepte mit den Mitteln des Innovationsfonds letztlich 42 Projekte gefördert werden. Die Erfolgsgeschichte, die nun in einer Broschüre dokumentiert ist und die von den vielen beteiligten Akteuren und ihren innovativen Ideen lebt, wird auch zukünftig weitergehen.

weiterlesen

Zwischenbilanz zur Jugendstrategie – AUF DEM 16. DJHT

Unter dem Dach der Jugendstrategie wird es auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag zahlreiche Veranstaltungen und Informationen zum Thema geben. Eine Fachveranstaltung nimmt die Jugendstrategie mit ihren Einzelvorhaben und als Ganzes in den Blick. Gestaltungspartner ziehen dort gemeinsam mit Jugendlichen eine Zwischenbilanz zur Jugendstrategie. In diesem Zusammenhang wird außerdem die neue Broschüre zur Jugendstrategie vorgestellt.

weiterlesen

JUGENDGERECHTE KOMMUNEN – AUF DEM 16. DJHT

Auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag gibt es zahlreiche Aktivitäten und Informationen zu „Jugendgerechten Kommunen“: Eine Fachveranstaltung betrachtet die 16 Wege zu mehr Jugendgerechtigkeit vor Ort, die Referenzkommunen präsentieren sich mit einer eigenen Ausstellung im Großen Foyer, eine 54 Seiten starke Broschüre gibt vertiefte Einblicke in den Prozess, und das digitale Angebot, die Werkzeugbox „Jugend gerecht werden“, steht zum Ausprobieren bereit.

weiterlesen

„Die Jugend von heute“ – AUF DEM 16. DJHT

Um für eine jugendgerechtere Gesellschaft zu handeln und eine gemeinsame Haltung aller relevanten Akteure herzustellen, ist die Verbreitung realistischer Jugendbilder von großer Wichtigkeit. Denn Jugend ist ebenso heterogen wie die Gesellschaft, deren Teil sie ist. Im Fachforum „Die Jugend von heute“: Jugendbilder in der Öffentlichkeit wollen wir mit Ihnen über die Bedeutung und Funktion von Jugendbildern diskutieren.

weiterlesen

NEUE JUGENDPOLITIKEN – AUF DEM 16. DJHT

In vielen Ländern Europas findet seit einigen Jahren eine jugendpolitische Neuausrichtung statt. Im Zuge dessen wurden verschiedene Jugendstrategien auf den Weg gebracht. Dies wurde nicht zuletzt durch die europäische Zusammenarbeit im Jugendbereich und die EU-Jugendstrategie inspiriert. Beim 16. DJHT organisiert JUGEND für Europa in Kooperation mit der Koordinierungsstelle daher unter dem Titel „Neue Jugendpolitiken - Europäische Jugendstrategien im Vergleich" ein Fachforum mit internationaler Beteiligung. Das Fachforum stellt konkrete jugendpolitische Strategien aus verschiedenen Ländern Europas vor und skizziert deren zentrale Zielsetzungen und Elemente.

weiterlesen

DRITTER DEMOGRAFIEGIPFEL – JUGENDLICHE BRINGEN SICH MIT STARKER STIMME EIN

Am 16. März hat die Bundesregierung den dritten Demografiegipfel ausgerichtet. Dabei wurden auch die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“ präsentiert. Die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks diskutierte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen über deren Vorschläge zum Umgang mit dem demografischen Wandel.

weiterlesen

Praxis im Portrait

Interessenvertretung für taube und schwerhörige Jugendliche

Deutsche Gehörlosenjugend - Gruppenbild

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend vertritt die Interessen von tauben und schwerhörigen jungen Menschen. Taube Jugendliche sollen für sich selbst sprechen und entscheiden können. Deshalb schaffen wir Angebote zur Förderung von Autonomie und Selbstbestimmung.

Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V.

Weiterlesen

Schwerpunktthema

Die Jugendstrategie auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

22 Mio. junge Chancen – gemeinsam.gesellschaft.gerecht.gestalten.
Prof. Karin Böllert, Dr. Christian Lüders und Natalie Schoch im Interview

Der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (16. DJHT) steht unter dem Motto „22 Mio. junge Chancen - gemeinsam. gesellschaft. gerecht. gestalten.“ Auch die Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ wird sich auf dem 16. DJHT mit Fragen von Chancen und Perspektiven junger Menschen auseinandersetzen. Zugleich stellt das Motto klar, dass Jugendpolitik eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Wir haben daher mit der AGJ-Vorsitzenden Prof. Karin Böllert und mit Dr. Christian Lüders, Leiter der Abteilung Jugend und Jugendhilfe im Deutschen Jugendinstitut, sowie mit Natalie Schoch, Teilnehmerin der Jugendkonferenz 2016, anlässlich des anstehenden Jugendhilfetags und seinen jugendpolitischen Zielen ein Interview geführt.

om